FDP-Politiker lässt sich mit Stimmen der Faschisten

FDP-Politiker lässt sich mit Stimmen der Faschisten zum Ministerpräsidenten von wählen
Beispielloser Tabubruch der ehemals Liberalen